Lichtenrader BC vs.


Lichtenrader BC - Hertha BSC
Datum: 01.11.2014
Sportplatz: Halker Zeile 151
12305 Berlin
Beginn: 14:00 Uhr
 
 
Lichtenrader BC - Hertha BSC 1:5 (0:4)
 
LBC: Radünz, Burluraux, Panning, Konrad (46. Rieniets), Krmpotic, Fox, Reeck (46. Gollub), Silbernagel, Jakubowski, Grunzke (2. Bäumker, 75. Konrad), Gürsoy.
 
Ers.: Gollub, Bäumker, Rieniets
 
 
Tore: 0:1 (8.) Lindhorst, 0:2 (36.) Lindhorst, 0:3 (40) Lünsmann, 0:4 (43.) Meyer (FE), 1:4 (55.) Gürsoy, 1:5 (87.) Nickel.
 
 
Hertha haushoch überlegen!
 
Derzeit muss Trainer Peter Witte verletzungsbedingt auf den halben Kader verzichten. Beim LBC ist derzeit allerdings auch die Personaldecke so dünn, dass mit Fox, Gollub und Burluraux Spieler aus der Ü50 aushelfen mussten. Ehe das Spiel richtig begann (2.), verletzte sich Grunzke ohne Einwirkung des Gegners schwer und wird der Mannschaft leider länger fehlen. Das Ergebnis von 1:5 ist zwar eine herbe Klatsche, aber beim Zustandekommen auch ein wenig unglücklich. Der Lichtenrader BC hatte dem Angriffswirbel der Herthaner nicht viel entgegenzusetzen. Zaghaftes Zweikampfverhalten und eine nicht abgestimmte Zuordnung in Abwehr und Mittelfeld führte zu einem schnellen Rückstand. Mit zunehmender Spielzeit ging die Durchschlagskraft in der Offensive immer mehr verloren, so dass die weiteren Treffer das Ganze negativ bestätigte. Das Fehlen der vielen Stammspielern konnte an diesem Tag nicht kompensiert werden.  
 
Schiedsrichter: Beide Mannschaften waren mit der Leistung von Schiedsrichter Klaus Klein sehr unzufrieden und bemängelten besonders die geringe Laufbereitschaft.