Lichtenrader BC
vs.


Lichtenrader BC - TSV Rudow
Datum: 24.05.2014
Sportplatz: Halker Zeile 151, 12305 Berlin
Beginn: 14:00 Uhr

Lichtenrader BC – TSV Rudow 4:0 (1:0)
 
LBC: Radünz, Krmpotic, Panning, Konrad, Marong, Walter (72. Preißer, 83. Reeck), Wagner (70. Bräuer), Kluge, Jakubowski, Silbernagel (82. Krüger), Gürsoy.
 
Ers.: Bräuer, Krüger, Bäumker, Grunzke, Reeck, Preißer
 
Tore: 1:0 (7.) Gürsoy, 2:0 (65.) Gürsoy, 3:0 (73.) Bräuer, 4:0 (80.) Bräuer
 
Wichtiger Sieg für den LBC !
 
Lichtenrade begann stark, Gürsoy sorgte mit feinem Treffer aus der Drehung für eine frühe Führung (7.). Doch danach gab der LBC, wie schon im Spiel gegen SSC Teutonia, das Spiel aus der Hand. Rudow wurde immer stärker und war dem Ausgleich nahe. Mit dem 2:0 (65.) im zweiten Abschnitt, erneut durch Gürsoy,  war das Spiel schon gelaufen, denn der TSV hatte nichts mehr dagegen zu setzen. Der in der 70. Min. eingewechselte Bräuer legte dann zu 3:0 (73.) und 4:0 (80.) zweimal nach.
Fazit: Die mannschaftliche Geschlossenheit war heute der Garant für den klaren Sieg gegen Rudow. Krmpotic, Panning, Konrad und Jakubowski glänzten in der Abwehr.
 
Schiedsrichter: Schiedsrichter Manfred Janz leitete die Begegnung gewohnt sicher, wenn auch die Spieler manches Mal nicht mit seinen Entscheidungen einverstanden waren. Er war immer auf Ballhöhe und seine Entscheidungen waren schnell und deutlich. Ein Segen gegenüber dem „Grauen“ der letzten Wochen.